Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen...

Zur Startseite
Impressionen

Projekte

Wärmerückgewinnung von Prozessabluft aus Beschichtungswerk

Sinnvoll Energie aus Prozessabluft gewinnen

Im Dezember 2018 haben wir eine weitere Anlage mit Wärmerückgewinnung aus der Prozessabluft einer Beschichtungsanlage in Betrieb genommen. Bereits jetzt sind die Ergebebnisse höher als wir erwartet hatten. Das heißt für die Werksleitung eine noch kürzere Amortisierungszeit.

Neben der Nutzung der Prozessabwärme, gab es noch einige andere Aufgaben die unsere Lüftungsystem zu erfüllen hatte. 

- Der Unterdruck in der kompletten Werkshalle sollte reduziert.

- Die einzelnen Abluftventilatoren der 3 Maschinen sollte unterstützt werden

- Für den Sommerbetrieb sollte eine Leistungstarke Zuluft für ein angenehmes Klima bei den Mitarbeitern sorgen.

All diese Aufgaben erfüllt unserer System 4 energiesparende EC-Ventilatoren der Firma EBM sorgen für insgesamt: 63.000 m³/h auf der Zuluftseite und ca.: 50.000 m³/h auf der Abluftseite.

Die Wärmetauscher sorgen für ein anwärmen der Zuluft im Winter, sowie für einen reduzierten Heizbetrieb in der Werkshalle. Durch die hohe Ablufttemperatur der Prozesswärme aus den Maschinen kommt die Anlage auf eine Leistungszahl von bis zu 1:140. Also für 1kW/h Strom liefert sie bis zu 140 kW Heizleistung.

Entsprechend kurz ist natürlich die Amortisierungszeit der kompletten Anlage.

Die Anlage komplett über Dach:

tl_files/inhaltbilder/Aktuelles/2019/Kroening/Anlage komplett mit Zuluftbypass.jpg

Die Zusammenführung der einzelnen Abluftpunkte:

tl_files/inhaltbilder/Aktuelles/2019/Kroening/Zusammfuehrung der Abluftpunkte zum Tauscher.jpg

Die Rückführung der Wärme- und Sommerzuluft in der Werkshalle an 8 Punkten:

tl_files/inhaltbilder/Aktuelles/2019/Kroening/Zuluftverteilung in der Halle.jpg

Teilweise war es Millimeterarbeit über den Maschinen:

tl_files/inhaltbilder/Aktuelles/2019/Kroening/Zuluft Millimeterarbeit 2.jpg

Die großen Querschnitte unsere Zu- und Abluftrohre benötigen wir um möglichst geringe Druckverluste zu erreichen. Dadurch war auch in dieser Anlage der Einsatz von Axialventilatoren möglich, Ziel war es eine möglichst hohe Leistungszahl zu erreichen. Dadurch konnte der CO² Ausstoß in diesem Betrieb erheblich reduziert werden.

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Betrieb, bzw. Ihrer jetzt noch ungenutzter Prozessabluft, bzw. Produktionsabluft haben, scheuen Sie sich nicht uns zu fragen, wir helfen gerne auch Ihren Betrieb bei der Reduzierung des CO² Ausstoßes.

Hier sehen Sie einen 7 Minutenfilm der Anlage, klicken Sie auf das Bild:

tl_files/inhaltbilder/Aktuelles/2019/Kroening/Startbutton.jpg

Hier werden Sie aktuell informiert.

Ihr hdt- team

Zurück